Zum Inhalt springen
Mit solider Finanzplanung gestärkt durch die Krise

Mit solider Finanzplanung gestärkt durch die Krise

16.07.2020 Krisenmanagement
Mit solider Finanzplanung gestärkt durch die Krise

Sind wir genügend liquide? Und wenn ja, wie lange?

Viele Unternehmen beschäftigt zurzeit der Gedanke, ob sie die Löhne für die Mitarbeitenden langfristig weiter bezahlen können, wenn deren Kurzarbeit endet. Denn die Unsicherheiten bezüglich Lieferketten, Kundenzahlungen, Quarantänesituationen, Reisebeschränkungen etc. sind für alle Marktteilnehmer rund um die Welt gross, und die Abhängigkeiten voneinander bergen zum Teil grosse Risiken.

Liquidität sicherstellen, Zukunft planen

Deswegen sei es nun besonders wichtig, «die aktuelle Strategie, die Mittelfristplanung und das Budget zu überprüfen und an die neuen Herausforderungen anzupassen», sagt Interim Manager Markus Brandenberger. Als Finanzspezialist im industriellen Umfeld kennt er sich mit Problemstellungen wie den oben genannten gut aus. «In Krisensituationen müssen aus Finanzsicht…

  • die Liquidität sichergestellt und die Finanzierung flexibel gestaltet werden. Das geschieht insbesondere durch Verhandlungen mit Kunden, Lieferanten, Banken, Kreditgebern, Aktionären sowie Behörden, Arbeitnehmervertretungen und Gewerkschaften;
  • die aktuelle Strategie, die Mittelfristplanung und das Budget der neuen Situation angepasst werden;
  • Engpässe bei den Lieferketten vermieden oder abgemildert werden, indem jeder Prozess genau unter die Lupe genommen und nötigenfalls angepasst wird. Allenfalls können strategisch wichtige Lieferanten unterstützt, finanziert oder sogar übernommen werden;
  • laufende Projekte wieder aufgenommen, bestehende Probleme weiterhin gelöst werden, allerdings vermutlich in einer anderen Art und Weise als vor der Krise.»

Krisen bergen immer auch Chancen

Speziell auf die aktuelle COVID-19-Krise angesprochen, erwähnt Brandenberger zwei weitere wichtige Punkte: Erstens sollten Unternehmen den Moment ausnutzen, um die Digitalisierung voranzutreiben. Und zweitens müsse man aus seiner Sicht den Tatsachen einer kommenden Rezession ins Auge sehen. Gute Vorbereitung darauf werde entscheidend sein, um nicht nur das Fortbestehen des Unternehmens zu sichern, sondern auch gestärkt aus der Krise hervorzugehen.

Interim Manager*innen sind eine wertvolle Unterstützung in Krisensituationen. Sie helfen rasch und kompetent, können bei der Problemlösung aus ihrem grossen Erfahrungsschatz schöpfen und helfen, Unternehmen sicher durch Krisen zu lotsen. Ob für ein Beratungsgespräch oder für eine Begleitung über einige Monate – wir stellen Ihnen rasch und unkompliziert Experten zur Verfügung, die Sie bei der Bewältigung der kommenden Herausforderungen unterstützen.

neustart@top50interim.com  / +41 (0)41 412 02 02