Zum Inhalt springen
Restrukturiert, um das Unternehmen zu retten

Restrukturiert, um das Unternehmen zu retten

14.04.2021 Restrukturierung
Restrukturiert, um das Unternehmen zu retten

Ausgangslage:
Mit laufenden Kosten, aber ohne Einnahmen stand das Unternehmen vor dem Aus

Unserem Kunden aus der Event- und Messebranche war schnell bewusst, welche Folgen die Pandemie für ihn haben würde: Die fehlenden Einnahmen und die ihnen gegenüberstehenden Fixkosten würden viel zu schnell in ein nicht aufholbares Defizit führen und das Unternehmen Kopf und Kragen kosten, wenn nicht sofort gehandelt würde. Die Ziele für den eingesetzten Interim Manager waren entsprechend ambitioniert: Er musste so schnell wie möglich einen Restrukturierungplan umsetzen, der es dem Unternehmen ermöglichen wird, mit möglichst kleinem Verlust durch die Pandemiezeit zu kommen. Entlassungen waren dabei leider unumgänglich.

 

Weg zur Lösung:
Restrukturierung rasch umsetzen und Niedergeschlagenheit überwinden

In erster Linie ging es darum, Prozesse zu optimieren und zu standardisieren. Während die Restrukturierung anlief, konnte gleichzeitig eine Messehalle anderweitig vermietet werden und das ganze Team setzte weitere kreative (Klein-)Projekte sowie Innovationen um, die die fehlenden Einnahmen etwas kompensieren konnten. 

Die auf allen Organisationsstufen ausgesprochenen Entlassungen hat das Unternehmen transparent kommuniziert, die gekündigten Personen so weit wie möglich unterstützt, die Mitarbeitenden motiviert und aus der niedergeschlagenen Stimmung geholt. Ein wöchentlich erscheinender Rück- und Ausblick der Direktion sowie ein monatlicher Online-Live-Auftritt halfen diesbezüglich sehr.

 

Entscheidende Erfolgsfaktoren:
Geschlossenes Auftreten und der positive Blick nach vorne

Der Interim Manager und das Management des Unternehmens sind schnell zu einem guten Team zusammengewachsen. So stand das Management geschlossen hinter allen Massnahmen (auch den ungeliebten), was die Kooperation mit allen Beteiligten in dieser so ungewissen Zeit wesentlich unterstützte.

Das schnelle Aufgleisen und Umsetzen neuer, innovativer Projekte hat ebenfalls sehr zum Erfolg dieses Interim Manager-Einsatzes beigetragen. Dank ihnen sahen die Mitarbeitenden nach vorn und konnten die – sehr verständliche – Niedergeschlagenheit überwinden.

 

Ereignisse wie eine Pandemie treffen Unternehmen unerwartet und manchmal mit voller Wucht. Um ein Unternehmen in einem solchen Fall über die schwierige Zeit hinweg zu retten, sind oft unpopuläre Massnahmen nötig. Wir stellen Ihnen schnell und unkompliziert Expert*innen zur Verfügung, die Ihnen dabei helfen, bestmöglich durch diese herausfordernde Zeit zu kommen. 

Kontaktieren Sie uns unter office@top50interim.com oder +41 (0)41 412 02 02