Skip to main content
Planungssicherheit durch professionalisierte Projektplanung

Planungssicherheit durch professionalisierte Projektplanung

07.12.2021 Blog

Change Management braucht oft viel Zeit. Prozessveränderungen zu beschleunigen ist aber manchmal wichtig v.a. wenn es darum geht ein Unternehmen profitabel zu halten. Genau dies benötigte das Unternehmen, welches kundenspezifische Soft- und Hardware-Lösungen gestaltet, um eine höhere Planungssicherheit zu erlangen.

Planungssicherheit durch professionalisierte Projektplanung

Geringe Planungssicherheit festgestellt

Der neue CEO des Unternehmens, das kundenspezifische Soft- und Hardware-Lösungen gestaltet, entwickelt, bei seinen Kunden installiert und diese im laufenden Betrieb unterstützt, stellte eine geringe Planungssicherheit im eigenen Unternehmen fest. Diese ergab sich aus unzureichenden Projektplanungen und unkontrollierten Kunden-Änderungswünschen. Er kontaktierte Top Fifty mit dem Ziel, die Altlasten zu eliminieren und ein funktionierendes Projekt- management einzuführen, um am Markt weiterhin erfolgreich zu bleiben. 

 

Methode zur Kapazitätsplanung entwickelt und Projektmanagement-Software evaluiert und eingeführt

Der eingesetzte Interim Manager von Top Fifty führte in einem ersten Schritt vierzig Interviews mit Mitarbeitenden aus allen Abteilungen durch und analysierte die Kapazitäts- und Ressourcenplanung. In enger Absprache mit den beteiligten Mitarbeiter:innen entwickelte er eine neue Methode, um Kapazitätsangebot und -nachfrage zu vergleichen. Mit dieser – «Kapazitätsgebirge» genannten – Methode erhielt das Unternehmen die Möglichkeit, bei zu hohem Auftragsvolumen entweder die Nachfrage zu priorisieren oder das Kapazitätsangebot durch zusätzliche (interne oder externe) Mitarbeiter:innen zu erhöhen.

Die zweite Aufgabe war, eine funktionierende Projektmanagement-Software zu evaluieren und im Unternehmen einzuführen. Dazu war ein Team aus Mitarbeitenden aus allen Abteilungen notwendig, um die Anforderungen ans System zu erfassen und zu priorisieren. Sechs Anbieter haben ihre Projektmanagement-Software demonstriert, zwei Systeme wurden daraus für einen Testbetrieb ausgewählt. Das Team hat als Entscheidungsgrundlage eine funktionale und kommerzielle Vergleichsmatrix erarbeitet und dem obersten Management präsentiert. Dieses wählte nach gründlicher Überprüfung einstimmig die neue Software aus. All diese Schritte inklusive den finalen Vertragsverhandlungen und der anschliessenden Einführungsphase hat der Interim Manager eng begleitet bzw. geführt.

 

Fokus schärfen und offene Fragen stellen

Als besonders wichtig für den Erfolg des Einsatzes schätzt unser Interim Manager die Tatsache ein, dass der Kundenfokus wieder geschärft wurde. Auch, dass er sich mit direkten und offenen Fragen in den vierzig geführten Interviews schnell in die Herausforderungen und Aufgaben hineindenken konnte. Er sagt: «Insgesamt sind die Probleme und Lösungen einzelnen Akteuren im Unternehmen meistens schon mehr oder weniger bekannt.» Auszusprechen, was die Mitarbeitenden denken, aber nicht sagen – gehöre zu den Aufgaben eines Interim Managers. 

 

 

Change Management braucht nicht nur Zeit, sondern auch das Engagement aller beteiligten Personen. Unsere Interim Manager:innen sind es gewohnt, Mitarbeitende an Bord zu holen und so zu involvieren, dass alle am gleichen Strang ziehen und gemeinsam Lösungen finden.

Kontaktieren Sie uns unter office@top50interim.com oder +41 (0)41 412 02 02

 

‹ back to the overview